Ohne "Lappen" steht man im Regen!

MPU vorbereitung
"Ihr Ziel MPU": Das bekommen wir hin!

Führerschein, „der Lappen“, einmal erworben, will man ihn nicht mehr missen! Er steht für Unabhängigkeit, Flexibilität privat und im Beruf, Zeitersparnis, aber auch Selbstbewusstsein und natürlich Mobilität.

Dennoch ist sich nicht jeder über das Risiko des Führerscheinverlusts bewusst und ist umso mehr geschockt oder frustriert, wenn es zum Entzug der Fahrerlaubnis kommt.

Anlässe dazu gibt es viele, und diese müssen noch nicht einmal immer direkt in Zusammenhang mit dem direkten Nutzen eines Fahrzeugs stehen.

Also, was kann Sie zum Beispiel zu mir führen?

Sie sind mit dem Fahrrad, anderen Kraftfahrzeugen, durch Ihre Fahrweise oder Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln polizeilich aufgefallen und wissen nicht genau um die Konsequenzen?

Sie haben eine behördliche Anordnung zur MPU bekommen, möchten Ihren Führerschein aber auf Dauer behalten oder bei schon vollzogenem Entzug wieder erlangen?

Sie haben schon Versuche, einen neuen Führerschein zu bekommen, mit Enttäuschung, Ärger, Zeit- und Geldverlust hinter sich gebracht?

Sie haben bisher noch gar keinen Führerschein gehabt, aber Sie haben die behördliche Anordnung zur MPU?

Sie sind mit unterschiedlichen Regelübertretungen oder Straftaten im Leben in Erscheinung getreten und verurteilt worden und sollen nun nachweisen, dass Sie verantwortungsvoll ein Fahrzeug führen können?

Vielleicht wurde eine MPU auch schon negativ?

Sie brauchen eine klare Orientierung, fachkundige Beratung, praktikable Lösungen, um so schnell wie möglich und den Richtlinien entsprechend Ihre Fahrerlaubnis zu erlangen.

Als ausgebildeter Fachpsychologe für Verkehrspsychologie bin ich seit 2009 in eigener Praxis in der MPU Vorbereitung erfolgreich tätig. Meine Erfahrung baut zusätzlich auf langjährige Tätigkeiten als MPU-Gutachter und Kursmoderator für besondere Aufbauseminare und MPU-Berater bei unterschiedlichen Trägern (TÜV, DEKRA, Nord-Kurs, Bwlv) auf.

Mein Angebot:
Step 1: Beratungsgespräch
  • Beantwortung aller Fragen rund um die MPU
    Betrachtung der persönlichen, anlassbezogenen Vorgeschichte und des jeweiligen Delikts
  • Klärung der notwendigen Änderungsschritte für das Bestehen einer MPU
    Kurzanalyse bei schon vorhandenem, aber negativen MPU Gutachten
  • Empfehlung aller zusätzlichen notwendigen Schritte, z.B. bei Bedarf Festlegen der Art und Dauer von Abstinenznachweisen
    konkreter Zeitplan bis zur MPU
Mein Angebot
Step 2: MPU Vorbereitung
  • Erarbeitung einer genauen Beschreibung der gezeigten Verhaltensweisen und Lebenszusammenhänge in der Vorgeschichte
    Bewusstmachung der individuellen Hintergründe und Motive für das auffällige Verhalten
  • Änderung der für die Fahreignung ungünstigen Einstellungen und Gewohnheiten
    Aufbau und Erproben von Verhaltensweisen, die weitere Zweifel an der Fahreignung auf Dauer ausschließen
  • Wissensvermittlung
    Reduzieren von Angst und Unsicherheit bzgl. des Ablaufs einer MPU
MPU vorbereitung
Allgemeine Infos

Über die Dauer der MPU Vorbereitung wird im Einzelfall in gemeinsamer Absprache entschieden. Einstellungs- und Verhaltensänderungen benötigen Zeit, damit sie langfristig funktionieren. Deswegen ist eine MPU Vorbereitung nicht innerhalb in eines Intensivwochenendes sinnvoll.

Meine zeitlichen Erfahrungswerte liegen bei mindestens drei Monaten, je nach Deliktlage und individueller Vorgeschichte. Ich arbeite in Einzelsitzungen, die Regel sind mindestens sechs, der Durchschnitt ca. zehn Sitzungen.

Mit guter Vorbereitung gibt es eine sehr gute Chance,  direkt bei der ersten MPU ein positives Ergebnis zu erhalten! Und das unabhängig von der Anzahl und Schwere der Auffälligkeiten, der bisherigen Fahrpraxis oder gar dem Lebensalter.

Denn sowohl als Jugendlicher, Erwachsener und auch als Mensch im letzten Lebensdrittel erarbeiten Sie mit mir die passenden Schritte, um „Ihr Ziel MPU“ zu erreichen.

Los geht´s!

Referenzen
EIN AUSZUG MEINER REFERENZEN